Antrag auf ein zweites Jahr als FSA

Fremdsprachenassistenten > in Hamburg > 2. Jahr

Falls Sie im laufenden Schuljahr als Fremdsprachenassistent (FSA) in Hamburg eingesetzt sind und Interesse daran haben, ein weiteres Jahr als FSA tätig zu werden, beachten Sie bitte nachfolgende Hinweise:

  • Die Verlängerung der laufenden Assistenzzeit über den in Ihrem Stipendienvertrag genannten letzten Tag der Assistenzzeit hinaus ist nicht möglich.
  • FSA, die sich an der aktuellen Einsatzschule bewährt haben, können einen Antrag auf ein 2. Jahr als Fremdsprachenassistent stellen.
  • Ein 3. Jahr als Fremdsprachenassistent im selben Land ist ausgeschlossen.

Im Falle der erneuten Vermittlung sind Sie in der Zeit zwischen der Beendigung der jetzigen Assistententätigkeit bis zum Beginn der neuen Assistenzzeit nicht versichert und erhalten kein Stipendium. Sie können bei der Bernhard-Assekuranzmakler GmbH & Co. KG auf eigene Kosten eine Verlängerung des aktuellen Versicherungsschutzes abschließen.

  Vermittlungschancen

Bewerber, die sich erstmalig um eine Assistenzzeit bemühen, werden mit Priorität vermittelt. Englisch-, französisch- und spanischsprachige Zweitbewerber haben aber recht gute Aussichten auf erneute Vermittlung.
Die Bewerbung von italienisch- und russischsprachigen Assistenten ist leider wenig aussichtsreich – sie benötigen daher eine hervorragende Empfehlung ihrer aktuellen Einsatzschule, um eine Chance auf nochmalige Vermittlung zu haben.

  Regionaler Einsatzwunsch

Es besteht kein Anspruch auf Einsatz in der bisherigen Schule oder dem bisherigen Bundesland. Im Sinne einer möglichst vielseitigen Ausbildung werden Zweitbewerber generell in ein anderes Bundesland vermittelt.

Wenn es Ihnen sehr wichtig ist, im zweiten Jahr an einen bestimmten Ort oder an eine bestimmte Schule vermittelt zu werden, können Sie Ihren Ortswunsch in Ihrer Bewerbung konkret begründen (ggf. Zusatzblatt zum Formular).
Eine bereits vorhandene Wohnung sowie erfolgreiche Integration und vorhandener Freundeskreis im bisherigen Einsatzgebiet spielen bei einer Zweitvermittlung nur eine untergeordnete Rolle. Auch die Immatrikulation an der Uni HH führt nicht zwangsläufig zu einem erneuten Einsatz in Hamburg – ggf. wird der Einsatz an einer nahe der Hamburger Landesgrenze gelegenen Schule in Niedersachsen oder Schleswig-Holstein angeboten.

  Antragstellung

FSA, die sich um ein 2. Jahr als Assistent im Anschluss an die laufende Assistenzzeit bewerben möchten, senden je ein Exemplar des Antragsformulars und der Empfehlung der Einsatzschule parallel an

  • Pädagogischer Austauschdienst, Referat VB
    Graurheindorfer Straße 157
    53117 Bonn
  • Amt für Bildung – B 32-01
    (unfrankiert im Schulbüro abgeben)

Antragsformular für ein 2. Jahr als FSA

FSA, die zunächst in ihr Heimatland zurückkehren, können sich auch später erneut um eine Tätigkeit als Fremdsprachenassistent bewerben, dann allerdings mit kompletten Bewerbungsunterlagen über die Partnerorganisation im Heimatland.

  Bewerbungsfrist

Anträge sollten bis spätestens Ende März gestellt werden. 
Eine Eingangsbestätigung des Amtes für Bildung, die Sie auch darüber informiert, ob Ihre Bewerbung von der Behörde befürwortet wird, erhalten Sie per E-Mail.

Benachrichtigungen über den Erfolg der Bewerbung werden vom PAD – voraussichtlich nicht vor Juni – versandt.