FAQ

Schüler > Institutionelle Programme > Behördenprogramme > FAQ

Zentrale Schüleraustauschprogramme der BSB – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Die Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) verfügt nicht über die personellen Kapazitäten, auf individuelle Vermittlungswünsche einzugehen. Um den Verwaltungsaufwand nicht unverhältnismäßig hoch werden zu lassen, gelten für alle Austauschteilnehmer dieselben Rahmenbedingungen.

  Bewerbungsvoraussetzungen

Ich besuche eine private Schule in Hamburg – kann ich mich bewerben?

Wenn die Hamburger Schule, die Du besuchst, staatlich anerkannt ist, kannst Du Dich bewerben, vorausgesetzt Du erfüllst die übrigen Bedingungen. Schüler staatlich genehmigter Schulen können sich leider nicht bewerben.

Ich wohne in Schleswig-Holstein – kann ich mich bewerben?

Wenn Du eine allgemeinbildende Schule in Hamburg besuchst, kannst Du Dich bewerben, vorausgesetzt Du erfüllst die übrigen Bedingungen. Es kommt nicht auf Deinen Wohnsitz an.

Ich wohne in Hamburg und besuche eine Schule in einem anderen Bundesland – kann ich mich bewerben?

Leider nein… es dürfen sich nur Schüler bewerben, die eine Schule in Hamburg besuchen, es kommt dabei nicht auf Deinen Wohnsitz an. Du kannst aber in der Schulbehörde Deines Bundeslandes fragen, ob es dort vergleichbare Angebote gibt.

Ich erreiche das Mindestalter wenige Tage nach dem Stichtag – kann ich mich trotzdem bewerben?

Kanada
Nein, das ist nicht möglich.
Die größten Vermittlungschancen haben 15-jährige Bewerber, denn die kanadischen Schüler sind zum Zeitpunkt der Bewerbung überwiegend bereits 15 Jahre alt. Seit der Einführung des Abiturs nach 12 Jahren möchten wir zwar 8.-Klässler in unser Bewerbungsverfahren einbeziehen, nicht aber 13-jährige Bewerber zulassen. Dies erfolgt in Abstimmung mit unseren kanadischen Partnern.
Würden wir nun in Einzelfällen Ausnahmen machen, weil jemand vielleicht drei Tage nach dem Stichtag Geburtstag hat, können wir demjenigen, der zehn Tage nach dem Stichtag 14 wird, keine Absage erteilen. Ausnahmen ziehen Ausnahmen nach sich, das ist nicht zu koordinieren.
Bitte gib kein falsches Geburtsdatum an. Solltest Du vermittelt werden, musst Du Deine Ausweiskopie einreichen – spätestens dann fällt ein falsches Datum auf.
Frankreich und Romandie
Vereinzelt bewerben sich auch jüngere Schüler aus Frankreich und der Romandie. Wenn Du zum Stichtag das Mindestalter noch nicht erreicht haben wirst, nimm bitte Kontakt zur zuständigen Sachbearbeitung auf und kläre, ob es sinnvoll ist, sich zu bewerben.

Kann ich teilnehmen, auch wenn meine Familie meinen Austauschpartner nicht aufnehmen kann?

Leider nein. Bei den zentralen BSB-Programmen handelt es sich um ein Programm auf Gegenseitigkeit. Der Gegenbesuch und damit die Aufnahme Deines möglichen Austauschpartners in Deiner Familie sind Voraussetzungen für die Teilnahme. Es ist aber nicht Bedingung, dass Dein Austauschpartner ein eigenes Zimmer bekommt .

Bedeutet „gute Sprachkenntnisse“, dass man eine 2 im Zeugnis haben muss?

Es ist wichtig, dass Du Dich ab der Ankunft im Ausland mit Deinen Sprachkenntnissen zurechtfindest – sowohl im Alltag, in der Familie, als auch in der Schule.
Ein Schultag, während dessen Du so gut wie nichts verstehst, kann lang und frustrierend werden. Den Frust nimmst Du dann auch am Nachmittag in Deine Gastfamilie mit. Dies kann den gesamten Austausch sehr belasten.
Fehlende Sprachkenntnisse können auch generell Dein Leben innerhalb der Gastfamilie schwierig machen, Missverständnisse können entstehen. Wenn Du als Austauschschüler Probleme irgendwelcher Art hast, musst Du in der Lage sein, dies mit Deinen Gasteltern, Deinem Partner oder mit einer Lehrkraft in der fremden Sprache besprechen zu können. Auf die Deutschkenntnisse Deines Partners kannst Du Dich dabei in aller Regel nicht verlassen.

Die Englisch- bzw. Französischnote im Zeugnis ist für uns ein Anhaltspunkt, aber nicht ausschlaggebend. Im Vorstellungsgespräch kannst Du Deine Kommunikationsfähigkeit in der Fremdsprache unter Beweis stellen.
Solltest Du allerdings in Englisch bzw. Französisch eine 4 oder 5 im Zeugnis stehen haben, wäre es hilfreich, wenn die Lehrkraft, die Dich für den Austausch empfiehlt, erläutert, weshalb sie glaubt, dass Du einem Schüleraustausch dennoch auch sprachlich gewachsen bist.

Kann ich einen Zuschuss zu den Programmkosten erhalten?

Der Vermittlung- und Betreuungsaufwand durch die BSB wird nicht in Rechnung gestellt und kommt damit indirekt einem Stipendium durch die Behörde gleich.

Darüber hinaus gehende finanzielle Förderung der von den Eltern aufzubringenden Kostenpauschale:

  • Erhältst Du im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT) Transferleistungen, hast Du im Falle Deiner Vermittlung Anspruch auf Übernahme der für die Teilnahme am Austausch entstehenden Kosten. Den „Antrag auf Übernahme der Kosten einer Schulfahrt im Rahmen der Sicherung des Lebensunterhalts“ müssen Deine Eltern erst bei erfolgreicher Vermittlung stellen.
  • Haben Deine Eltern ein sehr niedriges Einkommen, erhalten aber bisher keine BuT-Transferleistungen, können sie in der zuständigen Dienststelle (Jobcenter/Grundsicherungsamt) prüfen lassen, ob sie BuT-Leistungen für Deine Teilnahme am BSB-Austauschprogramm erhalten können. Vom Ergebnis der Prüfung hängt ab, ob Deine Eltern einen Eigenbeitrag ansparen müssen. Deshalb muss diese Prüfung vor Einreichen Deiner Bewerbung erfolgen.
  • Die Voraussetzungen für eine finanzielle Förderung nach der Richtlinie zur Förderung eines Schulbesuchs im Ausland sind aufgrund der kurzen Programmdauer nicht gegeben.

Es muss vor Einreichen einer Bewerbung geklärt sein, dass die Kostenpauschale finanziert werden kann.

Hat Deine Familie für Deine Teilnahme am Austausch BuT-Leistungen erhalten und Du trittst die Fahrt nicht an, müssen Zuschüsse, die Deine Eltern bereits erhalten haben, zurückgezahlt werden.
Beantragen Deine Eltern BuT-Leistungen für Deine Teilnahme am Austausch und Du erhältst von anderer Seite einen weiteren Zuschuss, muss dies bei der Beantragung von BuT-Leistungen berücksichtigt werden. Erhältst Du den Zuschuss von anderer Stelle im Nachhinein (der Fahrtkostenzuschuss des DFJW wird z.B. erst nach dem Austausch gezahlt), steht dieser der leistungsgewährenden Dienststelle zu.

Die Teilnahme an den optional buchbaren Exkursionen in Kanada wird nicht finanziell unterstützt.

BuT – Ausflüge und Fahrten mit der Schule
Wer erhält Leistungen?
Zuständige Dienststellen und Antragsformular für mehrtägige Klassenfahrten

  Die Bewerbungsunterlagen

Soll ich meinen Brief an den möglichen Austauschpartner allein schreiben oder lieber meinen Fremdsprachenlehrer um Korrektur bitten?

Du solltest schon darauf achten, dass Dein Text möglichst frei von Fehlern ist. Wir verlangen aber keine Perfektion! Wichtig ist, dass Du Dir Gedanken machst, diese verständlich zu Papier bringst und dass Deine Unterlagen authentisch sind.

Schulempfehlung

Um vermittelt werden zu können, benötigst Du eine förmliche Empfehlung durch eine Lehrkraft Deiner Schule. Dies kann Dein Klassenlehrer, Dein Englischlehrer, aber auch eine andere Fachlehrkraft sein. Das zu verwendende Formular Schulempfehlung steht für die Schulen zum hier zum Abruf bereit.
In der Schulempfehlung ist anzugeben, wer Dein Austauschvorhaben als betreuender Tutor begleitet. Der betreuende Tutor muss nicht mit der empfehlenden Lehrkraft identisch sein.
Die Schulempfehlung wird von der Schule (i.d.R. per Fax) an die Behörde übermittelt. Du kannst um Aushändigung einer Kopie für Deine Unterlagen bitten.
Liegt die Schulempfehlung nicht bis zur für das betreffende Austauschprogramm genannten Frist zum Einreichen von Unterlagen vor, ist die Bewerbung unvollständig und wird abgelehnt. Bitte Deinen Lehrer rechtzeitig um die Empfehlung. Erwarte nicht, dass er sie gleich am nächsten Tag fertigstellt.

Ist es besser, die Bewerbungsunterlagen persönlich abzugeben?

Kanada
Ein Einreichen von Unterlagen in Papierform ist nicht notwendig.
Frankreich und Romandie
Du kannst Deine Unterlagen mit der Deutschen Post oder über die Schule mit der (kostenlosen) Behördenpost schicken oder persönlich abgeben – ganz wie Du magst. Einen Einfluss auf die Vermittlungschancen hat die persönliche Abgabe nicht.
Rechne bitte nicht damit, dass die Vollständigkeit Deiner Unterlagen bei persönlicher Abgabe unmittelbar bestätigt wird. Im Rahmen der zeitlichen Kapazitäten bemühen wir uns aber, den Eingang Deiner Bewerbung so bald wie möglich per E-Mail zu bestätigen und ggf. auf fehlende Papiere hinzuweisen.
In den letzten Tagen vor dem Bewerbungschluss ist erfahrungsgemäß recht viel los – dann wird für Eingangsbestätigungen und Beratung kaum Zeit sein.

Einreichen der Unterlagen per upload – welches Dateiformat sollte ich wählen?

Kanada
Du kannst frei wählen, in welchem Dateiformat Du Unterlagen einreichst (pdf, doc, docx, txt, odt, jpg, png…). Textdokumente werden vor der Weiterleitung an die Organisatoren des Austauschprogramms und an den möglichen Austauschpartner in pdf-Dateien umgewandelt und ggf. komprimiert. Eingereichte Bilddateien werden ggf. ebenfalls komprimiert.
Frankreich und Romandie
Ein Einreichen von Unterlagen in digitaler Form ist bislang nicht vorgesehen.

Kann ich Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder Fax einreichen?

Kanada
Die Anlagen zur Bewerbung sollen durch upload auf dem entsprechenden Server eingereicht werden.
Alternativ kannst Du Unterlagen auch per E-Mail an die zuständige Sachbearbeitung in der Behörde senden. Bedenke aber, dass dies wegen der unverschlüsselt gesendeten E-Mail datenschutzrechtlich nicht zu empfehlen ist und besprich das vorher mit Deinen Eltern.
Bitte wähle je Dokument nur einen Übermittlungsweg. Wir haben nicht die Zeit, zwei Versionen eines Dokuments zu vergleichen.
Die Anlagen 1 bis 3 zur Bewerbung und das Zeugnis können auch per Fax an die zuständige Sachbearbeitung in der Behörde gesandt werden.
Frankreich und Romandie
Ein Einreichen von Unterlagen in digitaler Form ist bislang nicht vorgesehen.
Die Anlagen 1 bis 3 zur Bewerbung können auch per Fax an zuständige Sachbearbeitung in der Behörde gesandt werden.

Kann die Bewerbungsfrist für mich verlängert werden?

Nein, die Frist wird in keinem Fall verlängert.
Der Bewerbungszeitraum ist mit mehreren Wochen lang genug, um einen Zeitraum zu finden, in dem Du Dich in Ruhe um Deine Bewerbung kümmern kannst. Stelle Deine Unterlagen nicht erst in letzter Sekunde zusammen – es kann etwas Unvorhergesehenes dazwischen kommen oder Du wirst krank, so dass Du unter Zeitdruck kommst.

Kann ich die im Online-Bewerbungsformular gemachten Angaben ändern?

Du kannst während des Ausfüllens des Online-Formulars jederzeit über die Schaltfläche „unterbrechen“ eine HMTL-Version Deiner bisherigen Angaben herunterladen. Willst Du das Ausfüllen fortsetzen, öffnest Du die gespeicherte HTML-Datei. Erst nach Beantwortung der letzten Frage werden Deine Angaben übermittelt und sind dann nicht mehr veränderbar.
Musst Du dennoch wichtige Änderungen vornehmen, kannst Du bis zum Fristablauf für das Ausfüllen des Online-Formulars das Formular noch einmal vollständig neu ausfüllen. Deine vorherigen Angaben werden durch das erneute Absenden vollständig überschrieben.

Nach Ablauf der Einreichungsfrist für das Online-Formular setze Dich für wichtige Änderungen bitte mit der in der Behörde zuständigen Sachbearbeitung in Verbindung.

Kann ich bereits eingereichte Dokumente durch andere ersetzen?

Kanada
Selbst hochgeladene Unterlagen kannst Du bis zum 15. September löschen und durch eine aktuellere Version ersetzen. Nach dem 15. September ist der Austausch von Dokumenten nur in wichtigen Fällen möglich. Bitte setze Dich dafür mit der in der Behörde zuständigen Sachbearbeitung in Verbindung.
Frankreich und Romandie
Bis zum Bewerbungsschluss kannst Du das gewünschte Dokument in der erforderlichen Anzahl an die in der Behörde zuständigen Sachbearbeitung schicken und um Austausch mit der zuvor eingereichten Version bitten.

Kann ich fehlende Unterlagen nach dem Bewerbungsschluss nachreichen?

Nein, die Bewerbungsunterlagen müssen fristgerecht eingereicht werden.
Würden wir Ausnahmen zulassen und Dir ein Nachreichen von Unterlagen nach dem Bewerbungsschluss ermöglichen, könnten wir dies anderen Schülern nicht abschlagen. Ausnahmen ziehen andere Ausnahmen nach sich und widersprechen einer Gleichbehandlung aller Bewerber.

Ich habe nach dem Einreichen der Bewerbung die Schule gewechselt – was muss ich tun?

Dein Schulwechsel innerhalb Hamburgs steht einer Vermittlung nicht im Wege. Du brauchst allerdings auch an der neuen Schule eine Lehrkraft, die im Falle der Vermittlung Dein Austauschvorhaben begleitet und Deinen Austauschpartner während des Gegenbesuchs in Hamburg schulisch betreut.
Sowie Du jemanden gefunden hast, bitte ihn, uns seine E-Mail-Adresse zu übermitteln, damit wir ihn über den Vermittlungsstand auf dem laufenden halten können.
Besuchst Du nun eine Schule außerhalb Hamburgs, ist eine Teilnahme nicht mehr möglich, Deine Bewerbung kann dann nicht länger berücksichtigt werden.

  Mehrfachbewerbungen

Kann ich mich zeitgleich für mehrere Schüleraustauschprogramme bewerben?

Grundsätzlich ja.

  • zeitgleiche Bewerbung bei einer Austauschorganisation
    Im Falle der Vermittlung durch eine Austauschorganisation bitten wir Dich, Deine Bewerbung bei der BSB umgehend zurückzuziehen.
  • Bewerbung für mehrere zentrale BSB-Programme
    Die Bewerbungszeiträume für Frankreich und Kanada liegt fast parallel. Eine gleichzeitige Bewerbung für beide Programme ist möglich, aber nicht sinnvoll, denn im Frankreichprogramm ist die Vermittlungschance sehr hoch. Die Benachrichtigungen über den Vermitllungserfolg erfolgen im Frankreichprogramm im Dezember bzw. Januar, im Kanadaprogramm  erst im Februar.  Wirst Du nach Frankreich vermittelt, erlischt automatisch Deine Bewerbung für Kanada. Lehnst Du ein Vermittlungsangebot für Frankreich ab und erfährst später, dass es mit der Bewerbung für Kanada nicht geklappt hat, kannst Du nicht erwarten, nun wieder den abgelehnten französischen Partner zu bekommen.

Kann ich mich ein zweites Mal bewerben?

Falls Du mit Deiner Bewerbung keinen Erfolg hattest, kannst Du Dich noch einmal für eines der zentralen BSB-Programme bewerben. Die formalen Voraussetzungen (Alter, Klassenstufe, Einverständnis von Eltern und Schule) müssen aber auch bei der zweiten Bewerbung vorliegen.

Die Vermittlung in den zentralen BSB-Programmen ist aber nur einmal möglich. Sofern Du also schon einmal teilgenommen hast, ist keine erneute Bewerbung mehr möglich.

Muss ich bei einer erneuten Bewerbung alle Unterlagen neu einreichen?

Ja, das ist erforderlich.
Aus Datenschutzgründen sind wir verpflichtet, die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Vermittlungsverfahrens zu vernichten. Bis auf einige für statistische Zwecke unerlässliche Informationen gilt dies auch für elektronisch erfasste Daten.
Aber auch, wenn wir noch über die relevanten Informationen verfügen könnten, ist es wichtig, die Bewerbung erneut einzureichen. So können sich Hobbies, Gesundheitszustand, Familienverhältnisse etc. im Laufe der Monate zwischen den Bewerbungen durchaus geändert haben und wir müssen uns vergewissern, dass Deine Eltern und Deine Schule die Bewerbung weiterhin unterstützen.

  Vermittlungsverfahren, Vorstellungsgespräche, Rücktritt

Haben die von den Schulen vorgeschlagenen Bewerber einen festen Platz oder werden die Teilnehmer ausgelost?

Die von den Schulen vorgeschlagenen Bewerber haben keinen festen Platz im Austauschprogramm, sondern werden in einem weiteren Auswahlprozess ausgesucht. Dies geschieht aber nicht per Los. Die Austauschpaare werden entsprechend ihrem Alter und ihren Hobbies, sportlichen und musikalischen Interessen etc. ausgesucht.

Kann ich nach eingereichter Bewerbung bzw. nach Vermittlung kostenfrei zurücktreten?

In der Zeit ab Bewerbung bis zum Abschluss des Vermittlungsverfahrens ist ein Rücktritt für Dich ohne finanzielle Verluste möglich.
Je später Du Deinen Rücktritt bekannt gibst, desto mehr Leute haben sich aber schon mit Deiner Bewerbung beschäftigt – sei fair und bewirb Dich nur dann, wenn Dir die Sache auch ernst ist. Bedenke bitte, dass bei einem späten Rücktritt Dein möglicher Austauschpartner schon über seine Vermittlung informiert sein kann und sehr enttäuscht würde.

Sowie die Reise (Flug bzw. Bahn) dann verbindlich gebucht ist, ist ein Rücktritt mit Stornokosten verbunden. Die Höhe der Stornogebühr staffelt sich nach der Anzahl der verbleibenden Tage bis zum Abflug und beträgt zwischen 10 und 100%.
Die Versicherungen, die je nach Programm nach erfolgter Vermittlung für die Teilnehmer abgeschlossen werden, sind nicht stornierbar, d.h. die Beitragsprämie ist auch bei einem Rücktritt zu bezahlen.

Ist Dein Besuch im Ausland abgeschlossen, stehen Du und Deine Familie in der Pflicht, die Gastfreundschaft zu erwidern und Deinen Partner in Eurer Familie aufzunehmen.

Wird jeder Bewerber zum Vorstellungsgespräch eingeladen?

Voraussetzung für eine Einladung zu den Vorstellungsgesprächen ist, dass

  • Du die Bewerbungsvoraussetzungen formal erfüllst und, dass
  • Deine Bewerbungsunterlagen termingerecht vollständig vorliegen.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens für das Austauschprogramm Suisse Romande werden keine Vorstellungsgespräche durchgeführt.

Wie laufen die Vorstellungsgespräche ab?

Die Gespräche werden in Form einer halbstündigen Gesprächsrunde mit 6-8 Bewerbern durchgeführt. Die Unterhaltung wird zum Teil auf Deutsch, zum Teil in der Sprache Deines Ziellandes geführt.

Wir kann ich mich auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten?

Eine besondere Vorbereitung oder das Mitbringen von Unterlagen ist nicht erforderlich. Es kann jedoch nicht schaden, sich – auch im Hinblick auf die Fremdsprache – auf schüleraustauschbezogene Themen vorzubereiten.
Die Fragen werden sich in der Regel aus dem Gesprächsverlauf ergeben. Überlege Dir einfach, welche Fragen Du einem Bewerber für ein Schüleraustauschprogramm stellen würdest.

Was soll ich beim Vorstellungsgespräch anziehen?

Eine Kleiderordnung gibt es nicht, schließlich ist Deine Kleidung ja auch Ausdruck Deiner Persönlichkeit. Sicher möchtest Du einen gepflegten Eindruck machen, doch solltest Du Dich in Deiner Kleidung auch wohlfühlen, um so entspannt wie möglich in das Gespräch gehen zu können.

   Nach erfolgter Vermittlung

Mein Austauschpartner meldet sich nicht

Hat Dein Austauschpartner vielleicht gerade Schulferien? Oder ist er krank, macht ein Praktikum oder ist er im Prüfungsstress? Schreibe kurze Nachrichten, am besten mit einer konkreten Frage, die eine kurze Antwort erlauben.
Antwortet Dein Austauschpartner Dir allzu lange nicht, solltest Du einmal anrufen. Achte bei einem Anruf auf etwaige Zeitverschiebungen!

Muss ich einen Antrag auf Schulbefreiung stellen?

Nein, das ist nicht erforderlich.
Wenn Du in einem der zentralen BSB-Programme vermittelt wurdest, bist Du für den Zeitraum der Reise ohne weiteren Antrag vom Schulbesuch beurlaubt. Die Schulen werden ungefähr zeitgleich mit den Bewerbern über den Vermittlungserfolg benachrichtigt.

Kann ich individuell an- bzw. abreisen?

Nein, das ist nicht möglich.
Die verbindlich vorgegebene Gruppenreise ermöglicht uns die Buchung eines Gruppenfluges, den Abschluss einer Gruppenversicherung und die Information aller Beteiligten (Familien, Schulen, Austauschkoordinatoren) per Serienbrief bzw. Serien-E-Mail. Die Termine der Informationsabende können auf die Reisedaten abgestimmt werden, die Anwesenheit des Austauschkoordinators bei der gemeinsamen Abreise der Schülergruppen bzw. bei Ankunft der Austauschpartner bietet Gelegenheit zu Fragen über die Informationsabende hinaus. Du musst deshalb an der von der BSB organisierten Gruppenreise teilnehmen.

Ich habe Verwandte, die bei der Fluggesellschaft arbeiten – kann ich meinen Flug selber buchen?

Nein, das ist nicht möglich.
Wir buchen Gruppenreisen mit besonderen Konditionen. So können wir z.B. eine große Anzahl von Plätzen reservieren, lange bevor bekannt ist, wie viele Teilnehmer reisen. Ist der Flug überbucht, darf die Fluggesellschaft bei Gruppenreisen die Teilnehmer nicht auf verschiedene andere Flüge verteilen. Diese Konditionen müssen bezahlt werden, so dass die Teilnahme an einem Gruppenflug immer ein bisschen teurer ist, als einen einzelnen Flug zu buchen.

Muss ich nach Rückkehr aus dem Ausland Klausuren nachschreiben?

Die während des Auslandsaufenthaltes versäumten Inhalte musst Du selbstverständlich in angemessener Zeit nachholen.
Sofern Deine Schule es vertreten kann, musst Du versäumte Klassenarbeiten nicht nachschreiben und erhältst das nächste Zeugnis unter angemessener Berücksichtigung der nach Rückkehr erbrachten Leistungen. Unter besondere Bemerkungen sollte dann stehen „Abwesenheit von … bis … wegen Teilnahme an einem Schüleraustauschprogramm“.
Vielleicht bietet man Dir auch Klausurersatzleistungen an.
Die Entscheidung darüber liegt in der Verantwortung Deiner Schule. Am besten besprichst Du das vor Deiner Abreise mit den jeweiligen Fachlehrkräften.

Muss ich meinen Austauschpartner aufnehmen, wenn ich meinen Aufenthalt im Ausland abbreche?

Wird der Aufenthalt im Gastland vorzeitig beendet, endet grundsätzlich der Austausch für beide Austauschpartner. Hat der zuerst reisende Austauschpartner aber die überwiegende Zeit Gastfreundschaft in Anspruch genommen, steht er nun in der Pflicht, diese Gastfreundschaft auch zu erwidern.

Kann ich die Familie wechseln, wenn ich mich nicht wohl fühle?

Einen Anspruch auf eine „Ersatzfamilie“ gibt es nicht.
Die Programmbedingungen sehen die Vermittlung „Familie zu Familie“ vor. Wir haben daher keine Liste mit Ersatzfamilien. Ist Deine Situation so unglücklich, dass Du nicht länger bei der Familie Deines Austauschpartners wohnen kannst, werden die Koordinatoren vor Ort sich bestimmt bemühen, eine Familie zu finden, die Dich für den Rest der Zeit aufnehmen kann. Vielleicht hast Du auch schon in der Schule einen Freund gefunden, dessen Familie Dich beherbergen möchte. Wechsle aber bitte auf keinen Fall ohne Rücksprache mit den Programmkoordinatoren die Familie!
Gelingt es nicht, eine Ersatzfamilie zu finden, bleibt nur die vorzeitige Abreise, die mit Umbuchungsgebühren für Deine Familie verbunden sein kann. Auch eine vorzeitige Abreise muss mit den Programmkoordinatoren abgesprochen werden.


Die Antwort auf Deine Frage war nicht dabei? Hier geht’s zum Kontaktformular.