Studienaufenthalt in Trient

Schüler > Institutionelle Programme > Trient

ItalienDie Provinzregierung der Autonomen Provinz Trient/Italien lädt deutsche Schüler, die die italienische Sprache erlernen, zu einem zweiwöchigen Familienaufenthalt mit Schulbesuch ein. Die Stipendien sind als Auszeichnung für besondere Leistungen im Erlernen der italienischen Sprache gedacht. Die Organisation des Programms erfolgt durch den Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der KMK in Zusammenarbeit mit der Erziehungsabteilung der Provinzregierung Trient.

Programm

Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nicht um einen Feriensprachkurs handelt, sondern um einen Familienaufenthalt mit täglichem Schulbesuch gemeinsam mit Gastgeschwistern an Trientiner Gymnasien sowie Exkursionen in die nähere Umgebung. Den Bewerbern sollte bewusst sein, dass die Autonome Provinz Trient zwar der Zweisprachigkeit verpflichtet ist, im Alltagsleben aber fast ausschließlich die italienische Sprache gebraucht wird.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • mindestens 2 Jahre Italienischunterricht mit besonders guten Leistungen
  • Alter zum Zeitpunkt des Aufenthalts: 15 bis 17 Jahre, die Bewerber dürfen nicht volljährig sein
  • Bewerber dürfen nicht
    • ausschließlich die italienische Staatsangehörigkeit haben,
    • Italienisch als Herkunftssprache haben.

Sprachliches und landeskundliches Interesse sowie die Bereitschaft, aktiv am Programm teilzunehmen, werden vorausgesetzt.
Da voraussichtlich nur ein Hamburger Schüler teilnehmen kann, muss ggf. eine Vorauswahl in Hamburg getroffen werden.

Termin

03.09.2017 bis zum 16.09.2017

Kosten

Das Stipendium des italienischen Außenministeriums umfasst alle Kurs- und Aufenthaltskosten sowie die Fahrtkosten vom Hauptbahnhof München nach Trient und zurück zum Hauptbahnhof München.
Die Reisekosten vom Wohnort zum Hauptbahnhof München und zurück gehen zu Lasten der teilnehmenden Schüler.

Weitere Informationen

sind der Programminformation des PAD und dem Programmentwurf zu entnehmen.

Programminformation 2017
Programmentwurf 2017

Bewerbung

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind bis spätestens Dienstag, den 13. Juni 2017 per E-Mail einzureichen.

Eine Bewerbung besteht aus

  1. dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsformular,
  2. der unterschriebenen Einverständniserklärung der Eltern aller Sorgeberechtigten,
  3. einem aktuellen Passbild (als Datei, z.B. jpg oder png)
  4. der Ablichtung des bis mindestens Mitte März 2018 gültigen Personalausweises/Reisepasses,
  5. einer deutschsprachigen Empfehlung durch die Schule unter Angabe der Noten im Fach Italienisch in den letzten beiden Schuljahren.

Es ist nicht notwendig, die Dokumente wie in der Programminformation beschrieben, in einer einzigen pdf-Datei zusammenzufassen. Dies kann im Amt für Bildung erledigt werden.

Je nach Anzahl der eingehenden Bewerbungen muss ggf. eine Vorauswahl in Hamburg getroffen werden. Die Bewerber werden per E-Mail über diese Entscheidung informiert.