Voltaire – Schüleraustauschprogramm mit Frankreich

Schüler > Institutionelle Programme > Voltaire

FrankreichDFJWDas Voltaire-Programm wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) in Kooperation mit dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der KMK, dem Ministère de l’Education Nationale (MEN) und der Zentralstelle Voltaire im Centre Français de Berlin durchgeführt.
Die teilnehmenden Schüler erhalten die Chance, im Rahmen eines langfristigen Austausches ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern, Auslandserfahrung zu sammeln und interkulturelle Kompetenzen zu erwerben. Die wesentlichen Elemente sind der gemeinsame Schulbesuch mit dem Austauschpartner und das Leben in der Gastfamilie.

Dauer

Es handelt sich um ein insgesamt einjähriges Programm auf Gegenseitigkeit. Die deutschen Schüler nehmen zuerst ihren französischen Austauschpartner für sechs Monate auf. Anschließend fahren sie nach Frankreich, wo sie für sechs Monate in der Familie ihres Austauschpartners leben.

Finanzierung

Unterkunft und Verpflegung stellt jeweils der Austauschpartner. Die Teilnehmer können beim DFJW einen Antrag auf Gewährung eines Kulturportfolios und eines Fahrtkostenzuschusses  stellen.

Bewerbungsvoraussetzungen

Die Voraussetzungen müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung erfüllt sein. Stichtag ist der Bewerbungsschluss.

Alter der Bewerber 15 – 16 Jahre
Jüngere Schüler können nur in Ausnahmefällen zugelassen werden.
Klassenstufe Besuch einer allgemeinbildende Hamburger Schule

  • Klasse 9 eines Gymnasiums* bzw.
  • Klasse 9 oder 10 einer Stadtteilschule (12-jähriger Bildungsgang: nur Klasse 9)

bei angestrebtem Abitur

Sprachkenntnisse, schulische Leistungen
Wenigstens 3 Jahre Französisch-Unterricht bei Beginn des Frankreich-Aufenthaltes.
Die Sprachkenntnisse müssen ausreichen, um nach kurzer Eingewöhnungszeit dem regulären Unterricht in Frankreich folgen zu können.
Die sonstigen schulischen Leistungen müssen ausreichen, um nach Ablauf des Austausches in die Klassenstufe reintegriert werden zu können.

* Bewerber der Klasse 9 versäumen programmgemäß die schriftlichen Überprüfungen der Klasse 10 Anfang/Mitte Februar 2018. Sie können in Absprache mit der französischen Familie und der Hamburger Schule ihren Aufenthalt in Frankreich so terminieren, dass sie rechtzeitig zu den Prüfungen zurückkehren. Dabei muss beachtet werden, dass der Mindestaufenthalt in Frankreich 23 Wochen beträgt. Alternativ kann gemäß § 3 APO-AH die Teilnahme am Nachschreibtermin der zentralen Überprüfung in Betracht gezogen werden.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen

zum Programm und zu den Voraussetzungen zum Erhalt eines Fahrtkostenzuschusses sind bitte der Programmausschreibung des PAD zu entnehmen.
Voltaire – Programmausschreibung des PAD
Information, Bewerbungsunterlagen, Erfahrungsberichte

§ 3 Ausbildungs- und Prüfungsordnung zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (APO-AH)
Aufnahme in die Studienstufe

Bewerbungsschluss

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind in 2-facher Ausfertigung bis spätestens
Montag, den 23. Oktober  2017 bei der

Behörde für Schule und Berufsbildung
Amt für Bildung, B 32-A
Hamburger Straße 31
22083 Hamburg

einzureichen. Die Bewerbungen müssen zum genannten Termin im Amt für Bildung vorliegen,   nicht erst abgesandt werden.
Die Bewerbungen können postalisch übermittelt werden. Bei  persönlicher Abgabe muss vorher telefonisch unter 428 63 32 54 ein Termin abgestimmt werden. Der Hausbriefkasten der Behörde ist durch die Lage des Behördeneingangs in einem Einkaufszentrum nur an Werktagen zwischen 6.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr zugänglich.
Eine Abgabe von Unterlagen in der Schule wirkt nicht fristwahrend.

Eingangsbestätigung
Eine Eingangsbestätigung der Bewerbung wird per E-Mail versandt.

Die Benachrichtigung über den Erfolg der Bewerbung erfolgt ab Ende Januar durch die Zentralstelle Voltaire.