Multiplikatorenaustausch Deutschland-China

Lehrkräfte > Fortbildung > China

ChinaLehrkräfte aller Schularten erhalten die Möglichkeit, sich mit Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland bzw. China über ihre Arbeit auszutauschen und die Kultur des anderen Landes auf intensive Weise kennenzulernen. Damit soll ein Perspektivwechsel ermöglicht und dazu motiviert werden, über das Programm hinaus die deutsch-chinesische Verständigung sowie den Schüleraustausch zwischen beiden Ländern zu stärken und selbstständig fortzuführen. Die teilnehmenden Lehrkräfte gewinnen zudem Impulse für den Umgang mit kultureller Vielfalt, die sie auch in ihren schulischen Alltag im Heimatland einbringen können.

Kosten
Der Multiplikatorenaustausch Deutschland-China wird von der Stiftung Mercator gefördert. Die Eigenbeteiligung beträgt für die deutschen und chinesischen Teilnehmenden € 375.
Weitere Informationen
zum Angebot und zu den Voraussetzungen entnehmen Sie bitte der Programmausschreibung des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD).zur Programmausschreibung des PAD
Information, Bewerbungsvoraussetzungen, Bewerbungsformulare
Bewerbungsverfahren
Hamburg kann zwei bis drei Lehrkräfte zur Teilnahme vorschlagen. Interessentinnen und Interessenten senden ihr Bewerbungsformular bitte bis zum 23. April 2019 per E-Mail an den Auslandsreferenten der Schulbehörde.
Sofern Hamburg Sie als Bewerberin bzw. Bewerber vorschlägt – eine Mitteilung darüber erhalten Sie bis zum 25. April per E-Mail – müssen Sie Ihre Bewerbung spätestens am 29. April 2019 bei InterCultur einreichen.
Entsendebescheinigung
Lehrkräfte, die im Rahmen ihres deutschen Beschäftigungsverhältnisses vorübergehend im Ausland eingesetzt werden, sollten sich eine Entsendebescheinigung für dienstliche Reisen in andere Staaten ausstellen lassen.
mehr Info