EU-Projekttag – Europa kommt in die Schule!

Europa > EU-Projekttag

EU-Projekttag am 1. Juni 2022

eu-projekttagDer EU-Projekttag wurde anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Jahr 2007 ins Leben gerufen. Ziel ist es, durch dezentrale Veranstaltungen an den Schulen das Interesse der Schüler:innen am europäischen Projekt zu wecken und ihr Verständnis für die Europäische Union zu vertiefen. Im Zentrum stehen dabei Diskussionen mit Politiker:innen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene.
Die Teilnahme am EU-Projekttag ist offen für alle Schultypen und Klassenstufen.

Wir ermuntern Sie, sich am kommenden EU-Projekttag zu beteiligen und mit Ihrer Schulgemeinschaft die Sie bewegenden europäischen Themen mit Expert:innen zu diskutieren.

Der Termin des EU-Projekttages wird bundesweit durch das Bundeskanzleramt in Abstimmung mit den Ländern festgelegt. Regulär findet er jeweils im Mai statt.

Im Jahr 2022 wird der EU-Projekttag in Hamburg am 1. Juni stattfinden, eine Woche nach dem bundesweiten EU-Projekttag, der für den 23. Mai und damit in den Hamburger Ferien angesetzt ist. Eine Übersicht der zur Verfügung stehenden Expert:innen finden Sie einige Wochen vor dem 1. Juni auf dieser Seite.  Das erforderliche Passwort zum Aufrufen der Buchungsseite wird den Hamburger Schulleitungen  etwa 4 Wochen vorher per E-Mail übermittelt.
In Abhängigkeit von der pandemischen Lage können die Veranstaltungen digital oder in Präsenz stattfinden.

Für Fragen steht Ihnen die:der Referent:in für Europa und Europäische Bildung gern zur Verfügung.

Information des Bundespresseamts
Brief des Senators zum EU-Projekttag an Schulen 2021
Film zum EU-Projekttag

Materialien zur Gestaltung des Projekttages

Leitfaden zum Gespräch mit Expert:innen

Die Bundeszentrale für Politische Bildung bietet im Vorfeld zum EU-Projekttag an Schulen verschiedene Materialien zur Gestaltung des Projekttages an: