Schulfahrten

Schulpartnerschaften > Schulfahrten

Als Schulfahrten gelten folgende schulische Veranstaltungen, die außerhalb von Schulen stattfinden:

  • Klassen- und Studienfahrten,
  • Wandertage,
  • Exkursionen,
  • Projektfahrten,
  • Teilnahme an Veranstaltungen schulischer Wettbewerbe,
  • Internationale Schüler:innenbegegnungen, Fahrten im Rahmen von Schulpartnerschaften und Schüler:innenaustausch
Klassenreisen mit ausländischen Schüler:innen

Ausländische Schüler:innen haben die unterschiedlichsten Aufenthaltstitel. Je nach ausländerrechtlicher Situation sind bestimmte Formalitäten notwendig, damit sie aus- und auch problemlos wieder einreisen können. Der Leitfaden „Klassenreisen mit ausländischen Schüler:innen“ gibt einen guten Überblick über einzuhaltende Formalien, nennt Kontaktpersonen sowie Ämter und Vertretungen ausländischer Staaten.
Bei sich ständig ändernden Bestimmungen sind Verfahrensregelungen aber auch schnell überholt. Es wird deshalb dringend empfohlen, mehrere Wochen vor Beginn des Ausflugs oder der Klassenreise den aufenthaltsrechtlichen Status der teilnehmenden Schüler:innen zu ermitteln und die notwendigen Genehmigungen zu beantragen.

Leitfaden für Klassenreisen mit ausländischen Schüler:innen
Wegweiser für einzuhaltende Formalien, Hinweise auf Kontaktpersonen, Ämter und Vertretungen ausländischer Staaten

Infos über die Beantragung einer Schüler:innensammelliste im Behördenfinder

ACHTUNG: Sammellisten für Drittstaatangehörige sind für die Einreise in das Vereinigte Königreich nicht mehr zugelassen.

Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes
Bedenken hinsichtlich der allgemeinen Sicherheitslage in einem Reiseland werden in den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes veröffentlicht. Die Hinweise können abonniert oder über die App „Sicher Reisen“ abgerufen werden.
Auswärtiges Amt – sicher reisen
Begleitpersonen von Schulklassen sollten ihre Reisedaten registrieren, damit bei einer akuten Gefahrensituation eine unmittelbare Kontaktaufnahme durch deutsche Auslandsvertretungen möglich ist.
http://elefand.diplo.de

Länderspezifisches

Großbritannien
Sammellisten für Drittstaatangehörige nicht mehr zugelassen
Nach Auskunft des Bundesministeriums des Innern und für Heimat (BMI) hat die britische Botschaft in Berlin mitgeteilt, dass ab dem 1. Oktober 2021 für die Einreise in das Vereinigte Königreich Sammellisten für Drittstaatangehörige nicht mehr zugelassen sind. Drittstaatangehörige Schüler:innnen benötigen ab diesem Zeitpunkt einen Pass und ein Visum für Reisen in das Vereinigten Königreich.

Die Anwendung des § 22 Aufenthaltsverordnung (Befreiung für Schüler:innen auf Sammellisten) setzt keine Gegenseitigkeit voraus. Für Reisen von Schüler:innen aus dem Vereinigten Königreich nach Deutschland findet § 22 der Aufenthaltsverordnung daher weiterhin Anwendung.

Health and Safety an britischen Schulen

Flagge GroßbritannienDie UK-German Connection berät und unterstützt Schulen im Hinblick auf Partnerschaften und Austauschbeziehungen mit Schulen in Großbritannien.
UK-German Connection