Schüleraustauschprojekte im Rahmen Hamburger Kooperationsverträge

Mit gemeinsamen Erklärungen zwischen den Ministerien der Partnerländer und der Behörde für Schule und Berufsbildung bzw. den Hamburger Schulen wurde die formale Arbeitsgrundlage für projektorientierte Schüleraustauschbegegnungen geschaffen. Die Zusammensetzung der Projektgruppen liegt in der Verantwortung des jeweiligen Landes.

Ausschreibungen zur Teilnahme an Projekten erfolgen in der Regel jährlich.

Die vorliegenden Dokumentationen, in denen die Teilnehmer sehr individuell ihre Einschätzungen, Ansichten und Beobachtungen zu historischen und aktuellen gesellschaftspolitischen Themen wiedergeben, bieten Einblicke in gelungene Austauschprojekte.