Antrag auf Zuweisung von FSA

Fremdsprachenassistenz > in Hamburg > Info für die Schulen > Antragstellung

FSA-Programm

Anträge auf Zuweisung von Fremdsprachenassistent:innen (FSA) können ab Januar gestellt werden. Sowie das Antragsformular zur Verfügung steht, erhalten die Schulleitungen allgemeinbildender staatlicher Hamburger Schulen per E-Mail einen entsprechenden Hinweis und den Zugangscode.
Lehrkräfte, die in den letzten zwei Jahren FSA betreut oder im Auftrag der Schulleitung beantragt haben, erhalten eine nachrichtliche Information über den Beginn des Antragsverfahrens.

  • Das Antragsformular ermöglicht die Beantragung von bis zu drei FSA. Sofern Sie mehr als drei FSA beantragen möchten, setzen Sie sich bitte mit der zuständigen Sachbearbeitung (siehe linke Spalte) in Verbindung.
  • Besondere Wünsche (z. B. eine Assistenzkraft aus einer bestimmten Region eines Landes oder erneuter Einsatz Ihrer aktuellen FSA) können im letzten Feld „Ergänzende Antragsbegründung“ notiert werden.
  • Der erneute Einsatz Ihrer aktuellen Assistenzkraft im kommenden Schuljahr setzt voraus, dass
    1. Sie fristgemäß einen Antrag auf Zuweisung einer Assistenzkraft mit der entsprechenden Herkunftssprache stellen und
    2. Ihre FSA rechtzeitig eine Bewerbung auf Einsatz in einem zweiten Jahr einreicht und darin Hamburg als Wunschregion angibt.
  • Bereits bei der Antragstellung muss eine Lehrkraft benannt werden, die die Betreuung übernimmt.

Antragsfrist ist jeweils der 31. Januar für das darauffolgende Schuljahr.

Eine Eingangsbestätigung Ihres Antrags erhalten Sie üblicherweise innerhalb weniger Tage.
Die tatsächliche Zuweisung der gewünschten FSA ist abhängig von der Anzahl der Bewerbungen ausländischer Studierender und erfolgt regelmäßig ab Ende Mai.

zum Antragsformular
Zum Ausfüllen des Antrags wird ein Zugangscode benötigt. Der Code wird mit der Ausschreibung bis Mitte Januar per E-Mail an die Schulleitung übermittelt.